Businessthemen:

  • Selbstmanagement, Energiemanagement, Gelassenheitstraining
  • Führen im Changeprozess, Kraft und Optimismus im Changeprozess behalten, Resilienz
  • Wertschätzung und Respekt vertiefen, Incivility erkennen und Maßnahmen dagegen finden
  • Führen ohne disziplinäre Verantwortung
  • Gesund arbeiten im Projekt
  • effiziente Fehlerkultur entwickeln
  • Nutzen von Verschiedenheit im Teamprozess
  • Nutzen von Gesundheitsprävention erkennen und anwenden
  • Evaluierung psychischer Belastung am Arbeitsplatz

 

Anwesenheitsfreude erhöhen ist besser als Abwesenheitszeiten reduzieren!

... und genau darin kann ich Sie und Ihre Mitarbeitenden unterstützen.

  • Wussten Sie zum Beispiel, dass die Kosten für eine späte Burnoutdiagnose bei einem Mitarbeiter/einer Mitarbeiterin Gesamtkosten bis zu 17.668 Euro pro Person verursachen kann? Lesen sie dazu die begelegte Studie der Johannes Kepler Universität Linz (Professoren Schneider und Derer)
  • oder wussten Sie vielleicht, dass die größte Studie zu Gesundheit in der Arbeit ergab, dass Führungsverhalten massgeblich zur Gesundheit der Mitarbeitenden beiträgt (siehe beigelegte Information "Whitehall II Studies)
  • oder wussten Sie, dass einem helfenden und kollegialen Arbeitsklima nicht im Weg zu stehen schon die halbe Miete ist. Workplace-Violence, Incivility und andere unangenehme Effekte falsch verstandener Führung kosten die Unternehmen viel Geld und bringt letztlich überhaupt nichts, außer ein paar Quick Wins.
  • oder wussten Sie, dass man über Leistungsgrenzen oder Erschöpfung auch als Riskmanagement und Instandhaltungslogik nachdenken kann? Lesen Sie dazu mein neuestes Buch ("Funktionieren kann ich besonders gut!")
Download
Studie der Uni Linz: Volkswirtschaftliche Analyse eines rechtzeitigen Erkennens von Burnout
Verfasst von:
o. Univ. Prof. Dr. Dr. h. c. mult. Friedrich Schneider
Institut für Volkswirtschaftslehre, Vorstand des Forschungsinstituts für Bankwesen, Johannes
Kepler Universität Linz, Altenbergerstraße 69, 4040 Linz, Tel.: +43/732/2468-8210,
Fax: +43/732/2468-8209, E-mail: friedrich.schneider@jku.at
und
Dr. Elisabeth Dreer, MSc
Forschungsinstitut für Bankwesen, Johannes Kepler Universität Linz, Altenbergerstraße 69,
4040 Linz, Tel.: +43/732/2468-3296, E-mail: elisabeth.dreer@jku.at
Studie_UNI_Linz_Burnout_Volkswirtschaft_
Adobe Acrobat Dokument 1.3 MB
Download
Whitehall II Studies
Eine riesige Studie, in der 30 Jahre lang, die Gesamtgruppe der Londoner Whitehall Beamten und Beamtinnen untersucht wurde. Die Ergebnisse sind beeindruckend.
Whitehallbooklet-Kurzfassung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 297.1 KB